S&P500 JoTrader´s Chartanalyse KW46-47/20

Schlusskurs 3.585,15 +0,76% / RSI 63,57!

Vorwoche 3.509,44 +6,05% / RSI 60,03!

Kommentar der Woche

Der Kurs bewegte sich  in dieser Woche  zwischen der Unterstützung von 3.500 und einer sehr alten, steigenden Trendlinie bzw. der Widerstandslinie von 3.600 Punkten seitwärts.

Nachdem der Kurs am Donnerstag etwas unter Druck gekommen war, legte er am Freitag wieder zu, konnte aber die 3.600 nicht erreichen.


Positives Szenario

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Das hat der Kurs locker hinbekommen und sollte Biden gewinnen, wäre auch ein Angriff auf 3.600 möglich.

Wäre der Kurs darüber angestiegen, wäre ein steiler Schub aufwärts möglich gewesen. Da dies aber nicht gelungen ist, muss man sich damit vertrösten, dass dies in der kommenden Woche nachgeholt werden könnte.

Im Chart ist aktuell sehr gut eine „W“ Formation zu erkennen, die bei einem Ausbruch nach oben durchstarten könnte.

Das könnte dann der Fall sein, wenn die nachträglichen Auszählungen Biden bestätigen und auch die fingierten Klagen Trumps, abgeschmettert werden. Dann wäre ein Ausbruch bis 3.700-3.800 Punkten möglich, wo der Kurs dann aber deutlich überkauft wieder nachgeben dürfte. Aber erst muss das mal eintreten.


Chart

(kleiner Chart aus der Vorwoche)

Negatives Szenario:

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Scheitert der Kurs bei 3.600 und / oder dreht nach unten, wobei es wieder unter 3.400 Punkte geht, könnte das GAP (gelb) erreicht werden.

Da der Kurs bisher tatsächlich an der 3.600 gescheitert ist, sollte man diesen Rückgang im Auge behalten, der sich dann beschleunigen dürfte, wenn der Trendkanal nach unten verlassen werden würde.

Aktuell könnte der Kurs den Rückgang andeuten und dann aber in einer Bärenfalle enden. Dann heißt es Vorsicht!!


Fear & Greed Index (Angst & Gier Index)

Letzte Woche lag der Index  bei 40 Punkten und damit an der Grenze zwischen Angst – Bereich und neutralem Bereich.

Nun liegt der Kurs bei 59 Punkten und an der Grenze zwischen neutralem Bereich und der Gier. Klärt sich die Lage in den USA NACHHALTIG, dürfte der Index nach oben laufen.


Fazit:

Ich hatte letzte Woche geschrieben (kursiv) Trotzdem erwarte ich in den nächsten Tagen einige Gewinnmitnahmen, vor allem dann, wenn es zu Unruhen aus dem rechten Flügel der Trump-Anhänger kommen sollte. Hier besteht eine große Gefahr für Amerika.

Diese Sache ist noch nicht vom Tisch und Trump lässt nichts unversucht, um das Militär und die Geheimdienst auf seine Seite zu ziehen.

Da werden Posten umbesetzt und Positionen aus dem Amt gedrängt, so dass Trump alles, aber wirklich all das tut, was seine Fans dem sogenannte Deep State unterstellen.

So gesehen müsste also Trump und seine Getreuen also die Personifizierung des  Deep State sein. Man darf gespannt sein, was da noch alles passiert….


Viel Erfolg und gute Entscheidungen

JoTrader


Kopien und Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!


Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!


  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrach ist ausdrücklich verboten
  • Dax® , TecDax® und M-Dax® sind geschützte Marken der DeutschenBörsen AG
  • Die genannten Aktien Bezeichnungen sind in der Regel geschützte Marken der jeweiligen Konzerne