S&P500 JoTrader´s Chartanalyse KW47-48/21

Schlusskurs 4.579,59  -2,50% / RSI 44,44

Vorwoche 4.697,21  +0,38% / RSI 67,90!!

Allzeithoch: 4.743,83 (4.719,93)


Monatsergebnisse

Kommentar der Woche

Der Kurs bewegte sich gleich zum Wochenstart erneut auf ein neues Allzeithoch nach oben

Allerdings gab es intraday auch gleich eine auf den Kopf und der Kurs gab unter die 4.700$ Marke nach.

Diese war anschließend umkämpft, doch aufgrund Thanksgiving war eine Zwangspause verordnet, die den Freitag schwächer beginnen lies und die schließlich zu einem Einbruch von -2,92% sorgte.

So gesehen wurde der gesamte Wochenverlust alleine am Freitag erzeugt.


Positives Szenario

Letzte Woche hatte ich geschrieben:

Der überkaufte Bereich wurde am Freitag wieder knapp unterschritten, wobei es für die 4.800$, in einer kleinen Übertreibung durchaus noch reichen könnte. Besser wäre ein kleine Abkühlung, bevor der Kurs wieder nach oben läuft, aber schaun wir mal…

Der Kurs ist in eine Abkühlung übergegangen, wobei auch die 4.600$ gerissen wurde. Nun muss man  den gestrichelten Kanal im Auge behalten muss, denn tiefer darf es nicht gehen, sonst wird unlustig!

Besser wäre ein direkte Wende nach oben, die mindestens über die 4.650 $ reichen müsste, damit der steigende Trend wieder aufgenommen werden könnte.

Chart

(kleiner Chart aus der Vorwoche)


Negatives Szenario:

Vorletzte Woche hatte ich geschrieben:

Abwärts sollte man die 4.600$ Linie beobachten und sollte diese fallen, könnte es bis an die untere Grenze des gestrichelten Kanals  abwärts gehen.

In dieser Situation sind wir nun und da der Kurs noch lange nicht überverkauft ist, muss man damit rechnen, dass es weiter nach unten geht. Das wäre natürlich vor allem dann der Fall, wenn der Kanal abwärts verlassen wird.

Das Ziel könnte dann die neu eingezeichnete, parallel zum Kanal verlaufende Trendlinie sein.


Fear & Greed Index (Angst & Gier Index)

Letzte Woche gab der Kurs bis auf 69 Punkten nach, so dass die Woche  im moderaten Gier-Bereich  beendet wurde.

Das Barometer hat in dieser Woche komplett umgeschlagen. Die Regierungen machen die Anleger mit immer neuen Hiobsbotschaften (Wirtschaft, Energie, Inflation, neuer Virus usw. ) immer nervöser, so dass die Stimmung zu kippen scheint. Zumindest der F&GI zeigt Wirkung, denn dieser hat in den unteren Angstbereich  gewechselt und das könnte noch ausgebaut werden.

Quelle CNN


Fazit:

Letzte Woche hatte ich gewarnt

Da der Kurs noch nicht überhitzt ist, wäre ein Anstieg in den Bereich 4.750-4.800$ möglich, wo es dann zu einem Rücksetzer kommen könnte, vor allem dann, wenn es auf direktem Weg nach oben geht.

Zwar haben wir nun den Rücksetzer, doch sollte man vorsichtig bleiben, denn die Bären könnten die Chance nutzen und den Kurs weiter drücken.

Einstiege wären also erst dann sinnvoll, wenn die Wende nach oben sicherer scheint.


Viel Erfolg und gute Entscheidungen

JoTrader


Kopien und Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!


Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!


  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrach ist ausdrücklich verboten
  • Dax® , TecDax® und M-Dax® sind geschützte Marken der DeutschenBörsen AG
  • Die genannten Aktien Bezeichnungen sind in der Regel geschützte Marken der jeweiligen Konzerne