Nasdaq-100 JoTrader´s Chartanalyse KW02-03/22

Schlusskurs 15.611,59  +0,12% / RSI 42,29

Vorwoche: 15.592,19  -4,46% / RSI 39,37

Allzeithoch: 16.764,86 (16.625,86)


Rückblick

Der Kurs gab gleich am Montag  unter den unteren Bereich einer Supportzone (grün) nach, konnte sich aber zum Handelsende wieder in diesen Bereich hocharbeiten.
Nachdem der Kurs am Dienstag nach oben ausbrechen konnte, folgten am Mittwoch und Donnerstag Angriffe auf die EMA20.
Der Kurs scheiterte jedoch und stürzte am Donnerstag unter den Support-Bereich, bis an die untere Grenze des Trendkanals ab, die am Freitag bis auf 15.396$ unterschritten wurde.
Allerdings setzte dann eine Unterstützung ein, so dass sich der Kurs über die 15.600 und in den Support-Bereich hinein retten konnte.
So blieb nur ein mageres Wochenplus von 0,12%

Positives Szenario

Der Kurs befindet sich in einer kritischen Situation und wollen die Bullen den Kurs nach oben bringen, müsste dieser ZWINGEND über die 16.000$ Marke getrieben werden.

Solange das nicht geschafft ist, bleibt das Risiko erhöht.


 Chart

kleiner Chart = Vorwoche


Negatives Szenario:

Hier hatte ich gewarnt:

Sollten der Supportbereich (grün) und die 15.500$ unterschritten werden, könnten die Bären den Kurs bis zur 15.000$ Marke bzw, bis zur SMA200 abwärts zu prügeln versuchen. Ob das gelingt ist völlig offen und falls sich die Anleger über das Wochenende beruhigen, dürfte es schwer werden.

Direkt zum Wochenstart sackte der Kurs bis auf 15.165$ ab, konnte sich aber wieder hocharbeiten, doch hatte der Kurs besonders am Donnerstag und Freitag, die untere Kanalgrenze nur mit Mühe verteidigen können.

Sollte diese brechen, könnte die SMA200 (14.978$) kurzzeitig durchaus zum Ziel werden.


Fazit:

Langsam werden die Anleger nervös zumal die FED bekräftigt hat, dass sie rigoros gegen die aufkeimende Inflation ankämpfen wird.

Lustig dass das sich so schnell geändert hat, wenn man bedenkt, dass die FED im November/Dezember noch nichts davon hören wollte.

Oder greifen die Chinesen als weltweit größter Gläubiger der USA  (ca. 2 Billionen US$)  nun die US-Währung an?

Wundern würde mich das nicht, denn sowohl China , als auch Russland akzeptieren aktuell bei größeren Rechnungen weder den US$, noch den Euro, sondern nur entweder Gold oder  den Yuan.

Wenn demnächst die Olympischen Spiele in China starten, folgt gleichzeitig die Freischaltung des E-Yuan, der ebenfalls die USA das Fürchten lehren soll….


Viel Erfolg und weise Entscheidungen 

 

JoTrader

Kopien und Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!

Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider.
Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® , TecDax® und M-Dax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die genannten Aktien Bezeichnungen sind in der Regel geschützte Marken der jeweiligen Konzerne