S&P500 JoTrader´s Chartanalyse KW03-04/22

Schlusskurs 4.401,09  -5,61% / RSI  26,92! 

Vorwoche 4.662,66  -0,12% / RSI  42,29

Allzeithoch: 4.808,93 (4.743,83)


Kommentar der Woche

Der Kurs hat an Mittwoch den steigenden Trendkanal nach unten verlassen, nachdem zuvor die SMA100 bei 4.429$ wurde unterschritten.

Anschließend wurde auch nach die 4.400$ Marke unterschritten, wenn auch nur knapp. Inzwischen ist der Kurs aber überverkauft.


Positives Szenario

Den  Bullen gelang es nicht, den Kurs sofort wieder über die EMA20  und über die 4.750$ nach oben zu treiben und so setzten die Bären nach.

Aktuell könnte der Kurs im Bereich um die 4.400-4.450$ einen Boden bilden, von dem aus ein Anstieg möglich wird. Die Bodenbildung kann aber durchaus erst  noch ein „Stockwerk“ tiefer stattfinden. Vorsicht!


Chart

(kleiner Chart aus der Vorwoche)


Negatives Szenario:

Und letzte Woche habe ich geschrieben

Es ist also überraschend schnell spannender geworden und sollte der Kurs nicht wieder schnell über die EMA20 ansteigen, könnte es tatsächlich noch in den Bereich zwischen 4.550-4.600$ abwärts gehen.

Das ist offensichtlich nicht vom Tisch und der Kur zeigt sich schon etwas angeschlagen, auch wenn die 4.600$ nicht ganz erreicht wurde. Sollten irgendwelche negativen Nachrichten folgen, könnte  dieser Rückgang noch möglich werden.

Tja, und schon liegt der Kurs unter4.400$, wobei nun auch die Bären vorsichtig sein sollten, da der überverkaufte Bereich fast erreicht ist.

Allerdings sollte man trotzdem extrem vorsichtig bleiben, weil sich eine kurzfristige, temporäre Gegenbewegung bilden könnte, die bald wieder verebbt und  ein weiterer Ausverkauf stattfindet.

Man darf  der Tatsache, dass der Kurs bereits überverkauft ist, in hypernervösen, psychologischen Märkten keine so große Beachtung schenken..


Fear & Greed Index (Angst & Gier Index)

Letzte Woche  legte der Index 3 , auf 55 Punkte zu und lag dabei immer noch im neutralen Bereich, auf Seite der Gier.

Der Index hat aufgrund der kleinen Korrektur etwas nachgegeben und liegt nun mit 43 Punkten zwar immer noch im neutralen Bereich, nun aber auf der „ängstlichen“ Seite.

Quelle CNN


Fazit:

Ich hatte gewarnt:

So endete die Woche leicht im Minus und es bleibt abzuwarten, ob das Anleger- und Verbrauchervertrauen für den US$ Schrammen abbekommen wird.

Das scheint zumindest kurzfristig der Fall zu sein, so dass es aktuell nicht schadet, wenn man am Seitenrand stehenbleibt und einfach abwartet.

Nach einer stabilen und vor allem nachhaltigen Bodenbildung, wird es für mittel- und langfristig orientierte Anleger vielleicht bald wieder spannend, wobei ich darauf hinweisen möchte, dass eine psychologische Übertreibung auch noch deutlich tiefere Kurse auslösen könnte.

Die entsprechenden Zonen liegen bei 4.200-4.300$ und bei grob 3.900 – 4.000$!! Also nicht zu früh loslegen.


Viel Erfolg und gute Entscheidungen

JoTrader


Kopien und Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!


Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider.

Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!


  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrach ist ausdrücklich verboten
  • Dax® , TecDax® und M-Dax® sind geschützte Marken der DeutschenBörsen AG
  • Die genannten Aktien Bezeichnungen sind in der Regel geschützte Marken der jeweiligen Konzerne