S&P500 JoTrader´s Chartanalyse KW22-23/22

Schlusskurs 4.109,19 -1,18% / RSI  50,14

Vorwoche 4.158,42   +6,47% / RSI  53,72

Allzeithoch: 4.808,93 (4.743,83)


Monatsergebnisse 2022

Der Monat Mai schloss +- Null. Gerade einmal 2 Punkte lagen Differzen von Monatsanfang bis -ende.


Rückblick

Am Donnerstag  schaffte der Kurs, nach einem Re-Test auf die EMA20, den Ausbruch über die Supportzone und über den wichtigen Widerstand bei 4.600$.

Am Freitag gab der Kurs aber wieder nach und hat sogar zeitweise die untere Begrenzung der Unterstützungszone geprüft.

Am Ende schloss er mitten in der Unterstützungszone und im Minus


 

Positives Szenario

Letzte Woche hatte ich geschrieben:

Das sah am Donnerstag richtig gut aus und der Freitag vollendete die starke Woche.  Damit wurde auch ein schmaler Widerstandsbereich bei 4.100-4.150$ in eine Supportzone umgewandelt, die nun verteidigt werden muss.

Wird diese gehalten und im optimalen Fall, von oben kommend bestätigt, wäre auch die nächste Widerstandszone bei 4.300$ erreichbar.

Da der Kurs noch immer unter dem bullischen Bereich liegt, könnte der Kurs als bullische Variante, noch bis zur Widerstandszone unterhalb der 4.300$ ansteigen und diese sogar knacken.

Anschließend müsste er sich darüber halten, um dann auch den Bereich bei 4.400$ anzugehen.

Allerdings ist aktuell deutlich zu erkennen, wie schwer sich der Kurs bei 4.160$ tut.


Chart

(kleiner Chart aus der Vorwoche)


Negatives Szenario:

Hier hatte ich in der letzten Woche gewarnt:

Da die Widerstandszone nun zur Unterstützung wurde, dürfte es den Bären vorerst einmal schwerfallen. wieder die Führung zu übernehmen, es sei denn der Anstieg scheitert bereits an der Marke von 4.160$ und fällt direkt wieder unter die 4.100$ zurück. Dann wird´s spannend.

Das hat sich bestätigt, wobei die Bären am Di/Mi wirklich alles versuchten, um nach unten durchbrechen zu können.

Solange der Kurs über der EMA20 (4.083,72$) bleibt, sieht es kurzfristig eher (noch)  bullisch aus.


Fear & Greed Index (Angst & Gier Index)

In der Vorwoche hat der Index  trotz des deutlichen Kursanstiegs die Zone der extremen Angst nicht verlassen können, legte aber auf 21 Punkte zu.

In dieser Woche hat es der Fear & Greed Index tatsächlich geschafft in den Bereich der „normalen“ Angst aufzusteigen, wenn auch nur knapp.

Da die Woche im S&P500 aber im Minus geschlossen hat, könnte der Kurs auch schon wieder auf dem Weg nach unten sein, also Vorsicht!

Quelle CNN


Fazit:

In der letzten Woche hatte ich ja die Risiken aufgezählt, die aktuell über den US-Märkten schweben.

Anscheinend möchte das niemand so recht hören, aber auch das hatte ich geschrieben, so dass ich mich aktuell zurücklehnen und abwarten darf.

Weder für die USA, noch global gesehen, scheint der negative Peak erreicht zu sein. Es könnte sich sogar deutlich zuspitzen, wobei ich nur daran erinnern möchte, dass China in Richtung Taiwan gerade 150.000 Soldaten, 36 Kriegsschiffe, 30 Bomber und  1.500 Drohnen bereitgestellt hat.

Zudem wurde der taiwanische Luftraum zeitgleich von insgesamt rund 30 Kampfflugzeugen verletzt, vermutlich nur um herauszufinden, wo sich die Luftabwehr befindet (Scan) .

Gleichzeitig wurde ein Verbot erlassen, Geld im Ausland anzulegen, so dass momentan rund 3 Billionen US$ nach China transferiert zurückfließen.

Da die USA blabla bedingungslose Unterstützung für Taiwan zugesagt haben bla bla bla , so wie den Verbrechern in der Ukraine bla bla bla… und China die größten Dollarbestände besitzen,  dürfte ein Kriegsausbruch zwischen China und Taiwan, die USA – Börsen dermaßen auf den Kopf hauen

Da die verblödeten Deutschen dann vermutlich gleich wieder militärische Hilfe anbieten und weiter aufrüsten, wird auch hierzulande das Ende der Wirtschaftsmacht Deutschland beschleunigt.

Tritt all das nicht ein, folgt ein langsameres Ende, vielleicht auch des Euros, aber es kommt, dank unserer Politiker und der EZB.

Freunde, wie ich schon vor fast 2 Jahren schrieb: schnallt Euch an!


Falls du meine persönliche  Arbeit im Blog unterstützen magst…

 Spende per PayPal

oder hier per  Überweisung

Das motiviert und bestärkt mich darin,  diese Arbeit auch weiterhin kostenfrei ins Netz zu stellen.

Vielen herzlichen Dank im Voraus


Viel Erfolg und gute Entscheidungen

JoTrader


Kopien und Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!


Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider.

Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!


  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® , TecDax® und M-Dax® sind geschützte Marken der DeutschenBörsen AG
  • Die genannten Aktien Bezeichnungen sind in der Regel geschützte Marken der jeweiligen Konzerne
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com